Kathrin Koller & Karin Streule

11. Dezember 2017 Allgemein, Vergangene Anlässe

Freitag, 27. April 2018, 20.00 Uhr

          Vorschau          

Am Freitag vor der Landsgemeinde werden traditionsgemäss Innerrhoder Künstler ins „3 Eidgenossen“ eingeladen. Diesmal sind es zwei Frauen, die uns mit Sagen und Musik unterhalten werden.

Kathrin Koller wird uns Sagen aus dem Alpsteingebiet vortragen. Sie wuchs als zweitjüngste Tochter einer neunköpfigen Familie in Eggerstanden auf, wo sie heute noch als Mutter von drei Kindern und Hausfrau lebt. Sie hatte schon immer ein Flair für Sagen, die früher zur Erklärung unerklärlicher Phänomene oder als Mahn-Geschichten erzählt wurden und meist mündlich überliefert sind. Inzwischen ist sie weit herum bekannt als Sagenerzählerin auf dem „Steene- ond Lateeneweg“ beim Hotel Hof Weissbad, wo sie jeden Advent auftritt.

Musikalisch umrahmt werden die Erzählungen von der in Brülisau aufgewachsenen Sängerin und Multiinstrumentalistin Karin Streule. Schon in ihrer frühen Jugend war sie musikalisch mit ihren Brüdern unterwegs und erlernte das Klavier-, Handorgel- und Gitarrenspiel. Ihr Hauptinteresse galt aber immer dem Singen. Sie liess sich gesanglich entsprechend ausbilden und schloss 2012 an der Musikhochschule Luzern mit dem Masterdiplom in der Sparte Jazzgesang ab. Seit vielen Jahren begeistert sie das Publikum solo oder mit ihrer Band mit ihren witzigen, bodenständigen und berührenden Liedern, in denen sie traditionelle Melodien in ein zeitgemässes Klanggewand zwischen Folk, Blues, Jazz und Ethno verpackt. Weitere Informationen zu Karin Streule finden Sie unter karinstreule.ch.

          Bericht im Appenzeller Volksfreund vom 2.5.2018          

AV Kathrin Koller – Karin Streule

          Fotos vom Anlass          

Galerie 2018